Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/30/d246953775/htdocs/clickandbuilds/BernhardPohl/wp-includes/post-template.php on line 284

„VWEW bleibt regional!

 In Aktuelles, Aktuelles - Aus der Region, Pressemitteilungen

Pressemitteilung vom 04.03.2019

Kaufbeurer Landtagsabgeordneter begrüßt Beendigung der Fusionsgespräche

„Dies ist eine gute Nachricht für Kaufbeuren, Mindelheim, Marktoberdorf, Biessenhofen und Apfeltrach!“ kommentiert der Kaufbeurer Landtagsabgeordnete Bernhard Pohl (FREIE WÄHLER) das Scheitern der vom Kaufbeurer Oberbürgermeister forcierten Fusion zwischen VWEW und Erdgas Schwaben. „Wer die regionale Energiewende will, sollte einen regionalen Energieversorger haben. Es ist ein unschätzbarer Vorteil, dass wir mit VWEW ein grundsolides, ertragsstarkes Unternehmen haben, das sich ausschließlich in kommunaler Hand befindet. Die Beteiligung einer Thüga-Tochter Erdgas Schwaben hätte den Charakter des Unternehmens mittelfristig gravierend verändert.“ Der Abgeordnete hatte bereits im November 2018 zu den Fusionsplänen einen umfassenden Fragenkatalog zu Risiken und Unwägbarkeiten an den Kaufbeurer Oberbürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzenden Stefan Bosse eingereicht. Er befürchtete, dass die Fusion mit der Thüga-Tochter nur eine Durchgangsstation sein werde, an deren Ende VWEW mit einer Konzernstruktur ohne Einfluss der beteiligten Kommunen steht. „Wir hatten keine Veranlassung unser Tafelsilber aus der Hand zu geben. Unser Unternehmen ist zwar relativ klein, aber dennoch stark aufgestellt. Das soll auch weiterhin so bleiben“, resümiert Pohl. Der Abgeordnete der FREIEN WÄHLER verweist darauf, dass seine Gruppierung schon seit Jahrzehnten für den Erhalt der kommunalen Daseinsvorsorge und die Stärkung regionaler Strukturen eintritt. Deshalb sieht er die Zukunft eher in der Aufnahme zusätzlicher Gemeinden aus der Region in den Kreis der Gesellschafter, als in einem Zusammenschluss mit einem Gasversorger. Er begrüßt es ausdrücklich, dass VWEW in seiner Pressemitteilung zur Beendigung der Fusionsgespräche ankündigt, weiterhin auf der Basis einer guten Nachbarschaft mit Erdgas Schwaben sich als Energiedienstleiter für die Region und ihre Menschen einzusetzen.

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt

Start typing and press Enter to search